Guten Nachmittag aus dem Ländle/Österreich,

Weihnachten und die meist sehr stressigen, aber sehr tollen Feiertage im Kreise der Familie geht langsam wieder zu Ende.

Ich hoffe ihr hattet alle sooo ein wunderschönes Fest wie wir, mit ganz viel glänzenden Kinderaugen! Es ist einfach das schönste Geschenk wo man erleben kann!! Weihnachten könnte einfach jeden Tag sein :))

Schön langsam macht man sich wieder Gedanken, was man 2016 so alles erleben & bereisen will und kann. Man hat endlich Zeit die Pläne des einzelnen gemeinsam zu besprechen und dann hoffentlich zu realisieren. Ich schreibe heute diesen Blogbeitrag, da es in der aktuellen Blogparade vom wunderschönen Familien – Hotel Alpina Zillertal (http://www.alpina-zillertal.at/de/hotel/) um den ersten erlebten Urlaub geht. Jeder der mich kennt (wie auch im Blog ersichtlich) reise ich für mein Leben gerne und so oft wie es geht.

Familienhotels sind dafür natürlich besonders gut geeignet. Hier kann man bereits bei Ankunft bequem entspannen und genießen. Das Kind/ die Kinder sind zufrieden – und die Eltern auch. Die Familienhotels bieten meist alles was man sich wünscht. Bei der Verpflegung angefangen, weiter zur Ausstattung, Sicherheitsmaßnahmen und dem Unterhaltungs- Angebot. Einfach toll. Ich durfte nun schon ein paar mal Familienhotels kennen & liebenlernen. In der Blogparade – http://www.alpina-zillertal.at/de/service/blog/blogparade-gewinnspiel-wp622-29.html kann man 3 Nächte für 2 Erw. und 2 Kinder gewinnen – da bin ich natürlich dabei!! Danke für diese tolle Chance!

Als meine Tochter Elena am 31.12.2011 (also vor fast 4 Jahren) auf die Welt kam, wusste ich – ich mache trotzdem weiterhin ganz viele tolle Reisen. Es ist Einstellungssache. Also packte ich meine kleine, wo Sie ca. 1 Monat alt war und bin zu einem Tagesurlaub nach Innsbruck mit dem Zug gefahren, viel Aufwand aber es hat alles super geklappt. Oma im Schlepptau – alles in den Kinderwagen gepackt und losgings!

Mit 6 Monaten bin ich mit Ihr dann nach Mallorca geflogen. Wir fuhren mit dem Zug zum Flughafen Zürich, checkten dort mit Buggy bequem ein. Im Flieger hat Sie dann einfach einen „Buddel“ erhalten und hat dann bequem auf mir geschlafen. Sind ja nur 2 Stunden Flug. Angekommen – nahmen wir ein Mietwagen mit „sehr teurerm Kindersitz“ – aber hat sich gelohnt, so ist man flexibel und schnell im Hotel. Im Hotel gab es dann sowieso alles was man brauchte. Wasserkocher hab ich mitgenommen (ist hygienischer). Nahrung habe ich auch vor Ort gekauft – die Spanier wachsen ja auch irgendwie auf :-)) Buddelpulver nahm ich mit – da ich schon abgestillt habe. Windeln gibts auch im Ausland. Der schönste Moment war, als wir damals das erste Mal das Meer vor uns hatten und meine kleine und ich einfach HAPPY waren.

Also überhaupt kein Problem. Ich kann Familien nur zum Reisen animieren. Es prägt so viel – trauen Sie sich einfach mal – probieren Sie zuerst mal 2/3 Nächte in einem Familienhotel – und dann kann man sich ja steigern! 🙂

Ich wünsche allen ein wunderschönes, tolles neues Jahr mit viel Reisen & viel Spaß und tollen Erlebnissen. Hinterlässt doch mal einen Kommentar, was ihr zu diesem Thema meint und wo ihr den ersten Familienurlaub gemacht habt.

Guten Rutsch!! Daniela

 

 

 

Advertisements